Tomaten-Paprika-Zucchini-Chutney

Tomaten-Paprika-Zucchini-Chutney - wir lieben Chutneys! Immer wieder lecker zu allen Variationen von Bratlingen. Es lohnt sich etwas mehr Chutney zu kochen und es in Schraubgläsern für den späteren Genuss zu bevorraten. Schauen Sie sich dazu unseren Tipp an.

Tomaten-Paprika-Zucchini-Chutney

Zutaten

Zubereitung

  1. Die Zwiebeln häuten, die Zucchini putzen, alles in kleine Würfel schneiden und in einer Pfanne mit Kokosfett andünsten.
  2. Die Paprikaschoten halbieren, die Kerne, das helle Fruchtfleisch und den Strunk entfernen.
  3. Die Paprikaschoten mit der Schnittseite auf ein Backblech legen und im Backofen bei ca. 180 °C 20 Minuten backen. Wenn die Haut anfängt, schwarz zu werden, die Paprikaschoten aus dem Ofen nehmen und nach einer Abkühlzeit die Haut abziehen.
  4. Die Tomaten über Kreuz einschneiden und in ein hohes Gefäß füllen. Kochendes Wasser darübergießen. Nach ca. 10 Minuten das Wasser abschütten und die Tomaten häuten.
  5. Chilischote waschen, halbieren, Kerne und weißes Fruchtfleisch entfernen und in dünne Streifen schneiden.
  6. Paprikaschoten und Tomaten klein schneiden und mit der Chilischote, Vollrohrzucker sowie Essig zu der Zwiebel-Zucchini-Masse geben.
  7. Alles ca. 10–15 Minuten köcheln lassen.

Tipp

Bevorratung Chutney: Spülen Sie saubere Gläser mit kochendem Wasser aus. Füllen Sie das sehr heiße Chutney in die Gläser und verschließen sie. Die Gläser stellen Sie dann mit dem Deckel auf eine Geschirrtuch. Durch den Druck des Inhaltes wird die restliche Luft aus den Gläsern herausgedrückt und der Inhalt ist vakuum verschlossen. So können Sie das Chutney einige Zeit bevorraten.

Geheimtipp: Die Soße können Sie mit gekochtem Reis vermischt als Paprikafüllung verwenden.

Rezept Details

  • Vorbereitungszeit:
    ca. 30 Minuten
  • Kochzeit:
    ca. 20 Minuten
  • Gesamtzeit:
    ca. 50 Minuten
  • Für 4 Personen

Zurück