Rote-Bete-Eintopf mit Buchweizenklößchen

Rote-Bete-Eintopf mit Buchweizenklößchen ist ein kräftiger Wintereintopf. Das besondere an diesem Eintopf ist, dass man von dem verwendeten Weißkohl und den Möhren nach dem Kochen nichts mehr sieht, da der gesamte Eintopf die Farbe der Rote-Bete annimmt.

Rote-Bete-Eintopf mit Buchweizenklößchen

Zutaten

Für die Buchweizenklößchen:

Für den Rote-Bete-Eintopf:

Zubereitung

Zubereitung Buchweizenklößchen:

  1. Zwiebeln häuten, klein schneiden und in Kokosfett dünsten.
  2. Petersilie fein hacken.
  3. Ganze Buchweizenkörner waschen und in 500 ml Wasser 20 Minuten kochen.
  4. Danach das Buchweizenmehl, die Gewürze und die angedünsteten Zwiebeln dazugeben, kurz aufkochen und 10 Minuten quellen lassen.
  5. Nach dem Quellen Petersilie dazugeben – etwas abkühlen lassen – und kräftig durchkneten. (Dies geht bei der heißen Masse am besten mit Einmalhandschuhen.)
  6. Aus der Buchweizenmasse Klöße formen und in einer Pfanne in Kokosfett nach und nach bei mittlerer Temperatur goldgelb braten.

Zubereitung Rote-Bete-Eintopf:

  1. 1,5 Liter Gemüsebrühe aus gekörnter Brühe nach Packungsanleitung herstellen.
  2. Zwiebeln häuten, in Würfel schneiden mit dem Walnussbruch in Kokosfett in einem großen Topf anbraten.
  3. Möhren und Rote Beten putzen und in Würfel schneiden.
  4. Weißkohl vierteln, den Strunk entfernen und in dünne Streifen schneiden.
  5. Das Gemüse zu den Zwiebeln geben, mit Gemüsebrühe auffüllen, würzen und 20 Minuten köcheln lassen.
  6. Die gebratenen Buchweizenklößchen in die Suppe geben und alles 10 Minuten köcheln lassen.

Tipp

Walnussbruch bekommt man in gut sortierten Bioläden oder Reformhäusern.

Rezept Details

  • Vorbereitungszeit:
    ca. 20 Minuten
  • Kochzeit:
    ca. 30 Minuten
  • Bratzeit:
    ca. 20 Minuten
  • Gesamtzeit:
    ca. 1 Stunde 10 Minuten
  • Für 4 Personen

Zurück