Makkaroni-Erbsen-Auflauf

Dieser Makkaroni-Auflauf empfiehlt sich, wenn man Nudeln übrig hat und eine schnelle Mahlzeit zaubern möchte. Dadurch, dass man Aufläufe generell sehr gut vorbereiten kann, sind sie mit etwas Planung für eine schnelle Mahlzeit sehr zu empfehlen.

Makkaroni-Erbsen-Auflauf

Zutaten

Zubereitung

  1. Nudeln nach Packungsanleitung kochen, abgießen und zur Seite stellen.
  2. In der Zwischenzeit Zwiebeln schälen, klein schneiden und in einem Kochtopf in Öl andünsten. Champignons putzen, in Scheiben schneiden und mit den Erbsen zu den Zwiebeln geben. Tomaten putzen, klein schneiden und dazugeben. Mit Meersalz und Pfeffer würzen. Alles 10 Minuten dünsten. 
  3. Gemüsebrühe aus gekörnter Brühe nach Packungsanleitung herstellen und mit Crème fraîche in das gedünstete Gemüse einrühren. Nudeln und Gemüse abwechselnd in eine Auflaufform schichten. Emmentaler reiben und als letzte Schicht darüberstreuen.
  4. Den Auflauf bei 180 °C 20–30 Minuten im vorgeheizten Backofen überbacken.

Tipp

Falls Sie keine Dinkel-Vollkorn-Makkaroni-Nudeln eifrei bekommen können, eignen sich natürlich auch andere eifreie "Röhren-Nudeln" für dieses Rezept. Schauen Sie doch einmal in einem Biomarkt vorbei. Gut sortierte Biomärkte halten soviele Nudelsorten bereit, sodass Sie für jedes Gericht die passenden Nudeln - in Vollkorn-Qualität und eifrei - bekommen können.

 

Rezept Details

  • Vorbereitungszeit:
    ca. 15 Minuten
  • Kochzeit:
    ca. 15 Minuten
  • Backzeit:
    ca. 25 Minuten
  • Gesamtzeit:
    ca. 55 Minuten
  • Für 4 Personen

Dieses Rezept ist aus dem Kochbuch:

4 Zutaten: Einfach, schnell, frisch und lecker kochen
4 Zutaten: Einfach, schnell, frisch und lecker kochen
Nicht alle Rezepte in diesem Buch sind glutenfrei und vegetarisch!

Zurück