Kräftiges Walnussbrot (glutenfrei)

Walnussbrot (auch glutenfrei) ist eine Bereicherung für jeden, der gerne kräftige Brote mag. Wer sich nicht unbedingt glutenfrei ernähren muss, kann die glutenfreien Mehle in der gleichen Menge auch durch Dinkelmehl ersetzen.

Kräftiges Walnussbrot (glutenfrei)

Zutaten

Zubereitung

  1. Lauwarmes Wasser in einer Schüssel bereitstellen. Hefe, Essig und Reissirup in das Wasser einrühren und so lange stehen lassen, bis die Hefe anfängt zu schäumen.
  2. Die verschiedenen Mehle mit Salz in einer zweiten Schüssel verrühren.
  3. Das Mehlgemisch in das Hefewasser geben und mit den Knethaken des Handrührgerätes 3 Minuten kneten. Das Mehl sollte sich vollständig mit der Flüssigkeit verbunden haben.
  4. Walnussöl und Walnusskerne in den Teig einrühren.
  5. Teig mithilfe des Teigschabers in eine gefettete Brotbackform füllen. Teigoberfläche mit Öl glatt streichen und dreimal quer einritzen.
  6. Brotteig zum Aufgehen an einen warmen Ort stellen, bis sich der Teig um 1/3 vergrößert hat. Dies kann bis zu einer Stunde dauern.
  7. Brotteig im vorgeheizten Backofen auf der unteren Schiene 10 Minuten bei 200 °C backen. Danach die Temperatur auf 180 °C herunterstellen und weitere 50–60 Minuten backen.
  8. Fertig gebackenes Brot aus der Form nehmen und auf einem Rost o. ä. für ca. 1 Stunde auskühlen lassen. Das Brot nicht aufschneiden, bevor es ausgekühlt ist.

Tipp

In Biomärkten bekommt man auch Walnussbruch, der sich für diese Verwendung hervorragend eignet.

Rezept Details

  • Vorbereitungszeit:
    ca. 15 Minuten
  • Backzeit:
    ca. 1 Stunde
  • Gesamtzeit:
    ca. 2 Stunden 15 Minuten
  • Für 4 Personen

Zurück