Klare Brühe mit "Flädle"

Klare Brühe mit "Flädle" ist ein tolles Rezept für den Fall, dass man mal Pfannkuchen übrig hat. Für dieses Rezept werden die Pfannkuche zuerst gebacken, dann zusammengerollt und in der Suppe serviert.

Klare Brühe mit "Flädle"

Zutaten

Zubereitung

1,5 Liter Gemüsebrühe aus gekörnter Brühe nach Packungsanleitung herstellen.

Zubereitung Pfannkuchen:

  1. Vollmilch, aufgeschlagene Eier und Reismehl in eine hohe Rührschüssel geben und mit dem Stabmixer verquirlen. Den Pfannkuchenteig 10 Minuten quellen lassen.
  2. Kokosfett oder Ghee in einer Pfanne erhitzen und den Boden dünn mit Teig bedecken. Den Pfannkuchen bei niedriger Temperatur backen und zwischendurch wenden.
  3. Den Pfannkuchen aus der Pfanne nehmen, sofort aufrollen und auskühlen lassen.
  4. Petersilie fein hacken.
  5. Die Pfannkuchen nach dem Auskühlen in dünne Streifen schneiden und in die klare Brühe geben.
  6. Die Brühe mit der gehackten Petersilie bestreuen und servieren.

Tipp

Hinweis: Auf dem Bild sehen Sie ausser den "Flädle" auch noch den glutenfreien Eierstich und glutenfreie Butterklößchen. In unserem Kochbuch "glutenfrei & vegetarisch, Bd. 2" wird die Gemüsebrühe aus frischem Gemüse gekocht.

Rezept Details

  • Vorbereitungszeit:
    ca. 20 Minuten
  • Backzeit:
    ca. 25 Minuten
  • Gesamtzeit:
    ca. 45 Minuten
  • Für 4 Personen

Zurück