Chinakohl-Paprika-Tarte

Chinakohl-Paprika-Tarte ist durch die Kombination von Chinakohl und Paprika ein typisches Wintergericht.

Chinakohl-Paprika-Tarte

Zutaten

Für den Mürbeteig:

Für den Chinakohl-Paprika-Masse:

Zubereitung

Für den Mürbeteig:

  1. Für den Mürbeteig alle oben angegebe Zutaten zu einem glatten Teig verarbeiten. Den Teig in Frischhaltefolie einschlagen und im Kühlschrank eine halbe Stunde ruhen lassen.
  2. Eine Tarteform mit Butter einfetten.
  3. Den gekühlten Teig in der Tarteform ausrollen und den Rand des Teiges 2 cm hoch ziehen.
  4. Im vorgeheizten Backofen bei 180 °C etwa 10 Minuten vorbacken.

Für den Belag:

  1. Zwiebeln häuten, klein schneiden und in Kokosfett oder Ghee dünsten.
  2. Vom Chinakohl den Strunk und gegebenenfalls die äußeren Blätter entfernen. Chinakohl halbieren, in 1 cm dicke Streifen schneiden und zu den Zwiebeln geben.
  3. Paprika putzen, in kleine Stücke schneiden, mit den Gewürzen und der Sahne zu dem Chinakohl und den Zwiebeln geben und 5 Minuten dünsten.
  4. Den Chinakohl auf dem vorgebackenen Mürbeteigboden verteilen und für 20 Minuten bei 180 °C überbacken.

Tipp

Natürlich können Sie diesen Mürbeteigboden auch in einer Springform backen. Dazu legen Sie den Boden der Springformit mit Backpapier aus und fetten den Springformrand.  

Rezept Details

  • Vorbereitungszeit:
    ca. 20 Minuten
  • Kochzeit:
    ca. 10 Minuten
  • Backzeit:
    ca. 30 Minuten
  • Gesamtzeit:
    ca. 1 Stunde
  • Für 4 Personen

Zurück