Backofen-Rote-Bete mit Remoulade

Backofen-Rote-Bete mit selbstgemachter Remoulade sollten Sie unbedingt einmal probieren. Auch wer sonst nicht so gerne Rote Bete isst, wird von diesem Rezept absolut überrascht sein, denn die Rote Bete schmecken durch diese Zubereitung einfach super nussig.

Backofen-Rote-Bete mit Remoulade

Zutaten

Für die selbstgemachte Remoulade:

Für die Backofen-Rote-Bete:

  • 4-6 Rote Beten

Zubereitung

Für die selbstgemachte Remoulade:

Hinweis: Wichtig für das Gelingen der Mayonnaise/Remoulade ist, dass alle Zutaten die gleiche Temperatur haben, d.h. die Eier sollten nicht direkt aus dem Kühlschrank verwendet werden.

  1. Alle Zutaten (außer dem Öl und der Kräuter) in ein hohes Gefäß geben und mit dem Stabmixer verquirlen, während ganz langsam Öl dazugegeben wird.
  2. Die Kräuter fein hacken.
  3. Gewürzgurken sehr klein schneiden.
  4. Kräuter und Gewürzgurken mit der fertigen Mayonnaise verrühren.

Für die Backofen-Rote-Bete:

  1. Remoulade nach Rezept herstellen.
  2. Rote Beten gründlich waschen, ggf. Laub abschneiden, einzeln auf je ein ca. 30 x 30 cm großes Stück Alufolie legen und damit einschlagen. Die Alufolie oben zusammendrücken.
  3. Im Backofen bei 180 °C 45–60 Minuten backen. (Nach der angegebenen Garzeit mit einem Küchenmesser in die Roten Beten stechen. Wenn sie sich dabei weich anfühlen, sind sie gar. Falls nicht, gibt man sie noch einmal für einige Minuten in den Backofen.)
  4. Rote Beten ohne Alufolie auf einem Teller halbiert servieren und Remoulade darauf verteilen. (Rote Beten können mit einem Löffel aus der Schale herausgehoben und gegessen werden. Die Schale kann man nicht mitessen.)

 

Tipp

Rote Bete erhält durch das Backen einen feinen, nussigen Geschmack.

Rezept Details

  • Vorbereitungszeit:
    ca. 10 Minuten
  • Backzeit:
    ca. 50 Minuten
  • Gesamtzeit:
    ca. 1 Stunde
  • Für 4 Personen

Dieses Rezept ist aus dem Kochbuch:

4 Zutaten: Einfach, schnell, frisch und lecker kochen
4 Zutaten: Einfach, schnell, frisch und lecker kochen
Nicht alle Rezepte in diesem Buch sind glutenfrei und vegetarisch!

Zurück